MGV Gulasch

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

               Golderner Fosnocht

Die Gstanzlsänger Armin und Peter

Es war kurz vor der Faschingszeit 2004, da taten sich einige vom Männerchor zusammen, um den Unsinnigen Donnerstag in unserem Dorf etwas Leben einzuhauchen, war dieser Tag doch schon seit jeher der Höhepunkt im Goldrainer Faschingstreiben, hatte aber in letzter Zeit etwas an Glanz verloren. Was tun?

 

Die MGV Gulaschkanone

Die MGV Gulaschkanone
In der kurzen Zeit konnten die Initiatoren dieser Idee zwar nicht die Sterne vom Himmel holen, aber man entschloss sich doch etwas auf die Beine zu stellen.
Man stellte  am verkehrsreichsten Platz im Dorf (dem "Platzl")einfach ein paar Bänke und Tische auf, und bot Gulaschsuppe und Faschingskrapfen an.
Die Besucher fielen bzw. fuhren einem sozusagen von alleine in dieses "MGV Standl" hinein.Auch Dank der milden Temperaturen war das Faschingstreiben sehr ausgelassen, und so wurde der Entschluss gefasst diese Initiative auch im nächsten Jahr zu wiederholen.

 

Erwin der Schreckliche -unser Häuptling

Im darauffolgenden Jahr fand der "Unsinnige" rund einen Monat früher im Kalender seinen Niederschlag und so zeigte er uns mit Schneegestöber und eiskaltem "Oberwind" seine Zähne, und trotz einem provisorisch errichtetem Zelt, wollte bei der Kälte nicht so rechte Faschingsstimmung aufkommen. Dies sollte uns ein Lehre sein, und so planten wir für nächstes Jahr in einem warmen Raum umzuziehen und den Besuchern in Form einer kleinen abendlichen Faschingsrevue etwas Neues zu bieten.
Was wir damit im Goldrain, ja sagen wir in der gesamten Gemeinde Latsch in Sachen Faschingstreiben auslösten, konnte damals noch
niemand ahnen!

Nach oben

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.